Zum Hauptinhalt springen
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Seminar Disposition unter SAP®

Seminar Disposition unter SAP®

Bestandsmanagement und Lieferperformance mit den richtigen Einstellungen in den Griff bekommen

Bewertung:
Kosten:
Termine:

17.04.2024 - 18.04.2024 | München

06.11.2024 - 07.11.2024 | Esslingen am Neckar

Programm des Seminars "Disposition unter SAP®"


Erster Seminartag

Die Seminarleiter:

Thorsten Amos, Leitung Solution IT Project Office, und Rainer Kupka, Leitung Material Supply GPC Sourcing DE a. Replenishment, FESTO SE & Co. KG, Esslingen


Herzlich willkommen!

Begrüßung durch Management Forum Starnberg und die Seminarleiter

  • Überblick über Agenda und Seminarziele
  • Kurze Vorstellungsrunde


S&OP – Sales und Operations Planung als Basis für die Disposition

  • Absatz- und Produktionsgrobplanung (S&OP). Integrierte Umsatz-, Vertriebs- und Mengenplanung
  • Welchen Input kann die Absatzplanung der operativen Disposition geben?
  • Planen auf der Grundlage von Informationsstrukturen im SAP mit Produktgruppen
  • S&OP als Input für Dispositionslauf und Kapazitätsplanung
  • S&OP als Input für Szenarien- und Simulationsplanung
  • Ausblick S&OP mit SAP IPB unter S/4 HANA


Disposition in der Supply Chain

  • Dispositionsverfahren richtig einsetzen
  • Wirkungszusammenhänge der Dispositionsverfahren in der Supply Chain
  • Implementierung von Standards in der Disposition
  • Entwickeln einer Dispositionsstrategie


Methodische Vorgehensweise bei Dispositionsstrategien

  • Artikelklassifizierung mit der ABC/XYZ-Analyse
  • Potenzialanalyse und Erkennen von Optimierungsmöglichkeiten
  • Regelwerke und Standards in der Disposition aufbauen
  • Wie kann ein Dispositionshandbuch als Guideline erstellt werden?
  • Übungsbeispiel für die Berechnung einer ABC/XYZ-Analyse in MS Excel


Bestandsmanagement in der Supply Chain

  • Losgrößenverfahren richtig auswählen und einsetzen
  • Grenzwerte und Einflüsse auf die Losgrößen
  • Wiederbeschaffungszeiten als Stellgröße (Einfluss, Strategie, Transparenz)
  • Sicherheitsbestände über die Supply Chain definieren
  • Bestandsstrategien entwickeln und Regelkreise definieren
  • Implementierung eines Bestandsmanagement in der Disposition


Zweiter Seminartag

SCM-Controlling – Kennzahlen zu Steuerung

  • Kennzahlen und Reporting in der Disposition
  • Wie kann die Liefertreue zur Beurteilung der Verfügbarkeit herangezogen werden?
  • Wie unterstützt der SAP Standard das Bestandscontrolling?
  • Bestandsreduzierungspotentiale mit Standardtransaktionen einfach ermitteln
  • Potentiale ermitteln mit Bodensatzanalysen
  • Praxisbeispiele für die Umsetzung in SAP
  • Leitfaden zur Vorgehensweise bei Potentialanalysen Beschaffungsprozesse in SAP


Beschaffungsprozesse in SAP

  • Bedarfsermittlung
  • Terminierung in der Beschaffung
  • Bezugsquellenfindung automatisieren
  • Bestellungsbearbeitung automatisieren
  • Quotierungsprozess
  • Bestellüberwachung


S/4 HANA - Änderungen in der MM

  • Bedarfsplanung mit Dispobereichen
  • Änderungen in der Materialwirtschaft und Einkauf
  • Lohnbearbeitung mit S/4 HANA


G.I.B. Suit/SCX – Softwarelösung

  • Welche Hilfsmittel setzt der heutige moderne Disponent im Tagesgeschäft ein?
  • Transparenz auf Kennzahlenebene
  • Bestandsoptimierung mit gleichzeitiger Steigerung der Lieferbereitschaft
  • Visuell unterstütztes Handeln im operativen Tagesgeschäft
  • Tipps und Tricks mit Live Demo am System


Tipps und Tricks mit Live-Demo

  • SAP ERP Evolution: Entwicklung von SAP R/2, SAP R/3, SAP APO bis SAP S/4HANA®
  • Wo kommt der SAP Standard an seine Grenzen? Wann ergänzen externe Tools sinnvoll oder löst S/4HANA® alle Probleme?
  • Gelegenheit für individuelle Fragen und Diskussion


Zeitlicher Ablauf

Erster Seminartag

9.15 Begrüßung der Teilnehmer und Beginn des Seminars

12.30 Gemeinsames Mittagessen

17.00 Ende des ersten Seminartages


Get-together:

Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.


Zweiter Seminartag

9.00 Beginn des zweiten Seminartages

12.30 Gemeinsames Mittagessen

17.00 Ende des Seminars


Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.


SAP und alle Komponenten sind eingetragene Markenzeichen der SAP AG, Walldorf.

Zielgruppe des Seminars "Disposition unter SAP®"

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an Leiter und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen Absatzplanung, Disposition, Logistik, Supply Chain Planung, Vertriebsplanung und Supply Chain Management.

Stimmen von Teilnehmenden zum Seminar "Disposition unter SAP®"

"Äußerst informativ und aufschlussreich lieferte dieses Seminar einige wichtige Inputs für das tägliche Geschäft als auch wertvolle Impulse für eine strategische Ausrichtung der Disposition."

U. Schmeling; Siemens Healthineers


"Kurzweilig, interessant und total praxisorientiert!

F. Treml; KaVo Dental GmbH


" Zielgerichtet und praxisnah "

L. Ahlemeyer; Maschinenfabrik B. Krone


"Praxisbezogene Seminarinhalte und aktive Einbindung der Seminarteilnehmer."

T. Busam, Erdrich Umformtechnik GmbH & Co. KG


"Sehr informative Veranstaltung mit einigen wichtigen in der Praxis umsetzbaren Tipps"

GEIGER Automotive GmbH-Richard Daisenberger


"Das Seminar gibt einen guten Überblick über die verschiedenen Aspekte in der Materialbewirtschaftung"

MULTIVAC Export AG-Marcel Elmiger


"Informativ, gute Anwendungsbeispiele"

Pietro Otto, Conrad Electronic SE


"Methodisches Wissen wird aufgefrischt und die SAP-Implementierung in der Praxis aufgezeigt"

Bernhard Frisch, Schunk GmbH & Co. KG


"Informativ, sehr Praxisnah"

Manuela Steiner, RKW SE


"hat alle meine Erwartungen zu 100% erfüllt"

H. Oglou; Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG


"Praxisbezogen, gut organisiert, kompetente Seminarleiter"

O. Bauhoff; HORNBACH Baumarkt AG


"guter Mix aus Vorträgen und praktischen Beispielen"

M. Steingreß; EVN AG

Preisinformationen zum Seminar "Disposition unter SAP®"

Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt € 2.195,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem/der zweiten und jedem/jeder weiteren Teilnehmenden 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts-, Format-, Termin- und Programmänderungen behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE

Mittwoch , 17. bis Donnerstag, 18. April 2024 in München: NH München Ost Conference Center, Einsteinring 20, 85609 München, Telefon: +49 89 9400960, E-Mail: reservierungen@nh-hotels.com, Internet: www.nh-hotels.de/hotel/nh-muenchen-ost-conference-center , Zimmerpreis: € 130, - inkl. Frühstück.

Mittwoch , 06. bis Donnerstag, 07. November 2024 in Esslingen am Neckar: Leonardo Hotel Esslingen, Grabbrunnenstr. 19, 73728 Esslingen am Neckar, Telefon: +49 6221 3608910, E-Mail: reservations.esslingen@leonardo-hotels.com, Internet: www.leonardo-hotels.de/esslingen-am-neckar/leonardo-hotel-esslingen , Zimmerpreis: € 115, - inkl. Frühstück.



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 51,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos und Buchung unter:  www.management-forum.de/bahn

Rainer Kupka

Rainer Kupka ist für das Global Supply + Inventory Planning und für das Replenishment im Globalen Logistiknetzwerk bei der FESTO SE & Co. KG verantwortlich.

Seine Schwerpunkte ist die Gestaltung der Geschäftsprozesse und operative Steuerung der Supply Chain mit praktischen Erfahrungen aus den Bereichen Vertrieb, Fertigungssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik.

Thorsten Amos

Thorsten Amos ist für die Gestaltung und Optimierung der Geschäftsprozesse bei der FESTO SE & Co. KG verantwortlich. Insbesondere die Implementierung und Gestaltung von Prozessen in SAP von der Angebotserstellung, Kundenauftragserfassung bis hin zur kompletten Bedarfs- und Versorgungsstrecke sind seine Schwerpunkte. Leitbild ist: Werte für Kunden schaffen, Kreativität und Innovation fördern, Partnerschaften bilden, Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft in

der Supply Chain übernehmen.

Björn Dunkel

Björn Dunkel war 8 Jahre als Vice Director bei der GIB, einem SAP Software Partner für die Entwicklung Supply Chain optimierender Software für SAP ERP. Seit 2016 ist der Geschäftsführer der heutigen ifm Business Solution mbH und dort als Produkt Manager verantwortlich für die Entwicklung aller SAP basierten Softwarelösungen der ifm Unternehmensgruppe. Vom Sensor bis ins ERP.

Medienpartner

LOGISTIK HEUTE, das kompetente Logistikmagazin für Entscheider in Industrie, Handel und Dienstleistung, ist eine unverzichtbare Informationsquelle, die neue Logistik-Konzepte und Produkte, Ideen und Trends für die gesamte Supply Chain aufzeigt. Unter www.logistik-heute.de findet der Leser tagesaktuelle Logistik-News, einen Branchenguide Online und ein umfangreiches Karriere-Portal mit Stellenmarkt. Mitgliedern der LOGISTIK HEUTE-Community stehen darüber hinaus ein geballtes Logistik-Know-how mit Marktübersichten, Studien, Logistik-Lexikon, Community- Bildergalerie, aktuelle Beiträge aus Wissenschaft und Forschung sowie Vorträge renommierter Logistikexperten zur Verfügung. Abonnenten haben zusätzlich den Vorteil, Printartikel zum Nulltarif zu recherchieren. www.logistik-heute.de

E-3 ist Informations- und Bildungsarbeit für die SAP-Community. Als Kommunikationsplattform bedient E-3 die betriebswirtschaftliche, technische und lizenzrechtliche Berichterstattung aller Aspekte eines SAP-Systems. Mit durchschnittlich 33.000 Unique-Web-Visitors pro Woche und einer Auflage von 35.000 Monatsmagazinen erreicht die E-3 Plattform DACH alle wichtigen Entscheidungsträger, Experten, die Mitglieder deutschsprachiger SAP-Anwendergruppen und die SAP-Bestandskunden und Partner. https://e-3.de/

Konzeption

Organisation

Dennis Kober

Teamleitung Veranstaltungsorganisation

+49 8151 2719–26

Dennis.kober@management-forum.de

Haben Sie Fragen?

Elisabeth Di Muro

Kundenservice

+49 8151 2719–0

E-Mail senden
Termine:

17.04.2024 - 18.04.2024 | München

06.11.2024 - 07.11.2024 | Esslingen am Neckar

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr