Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • Newsletter

    Newsletter-Anmeldung

Konferenz: Digitalisierung im Vertrieb

Fachkonferenz mit Best Practices - Wettbewerbsvorsprung für Ihre Vertriebsorganisation

Bewertung:
Kosten:

Ablauf der Konferenz "Digitalisierung im Vertrieb"

ERSTER TAG


Dienstag, 15. Oktober 2019

Moderation: Verena Pliger, freie Journalistin

9.00 Uhr Eröffnung der Fachkonferenz

Begrüßung durch Management Forum Starnberg und die Moderatorin

9.10 Uhr Digitalisierung im Vertrieb – Status Quo und Ausblick

  • Digitaler Wandel als Herausforderung und Stresstest für klassische B2B-Vertriebsorganisationen
  • Das Chancenpotenzial der erfolgreichen digitalen Transformation
  • Wie Strategien, Strukturen und Aufgabenfelder im Verkauf (Innendienst, Außendienst, Key-Account-Management) durch Digitalisierung verändert und verbessert werden.
  • Systematische Vertriebsdigitalisierung: Konzepte und Vorgehensweisen

Prof. Dr. Enrico Purle, Professor für BWL, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach

10.00 Uhr Digital Selling bei Trumpf – Kernprozess "Get ready to sell“

  • Einführung eines digitalen, global eingesetzten Angebotstools
  • Status zu E-Commerce-Aktivitäten bei TRUMPF – Aufbau der Customer-Experience-Plattform
  • Design des neuen und komplexen Kernprozesses "Get ready to sell“
  • Rückschau: Wo lagen die Herausforderungen – was würden wir anders machen?

Thorsten Stäbler, Hauptabteilungsleiter Zentralbereich Vertrieb und Services, Trumpf GmbH & Co. KG

10.50 Uhr Kaffeepause

11.10 Uhr Innendienst 4.0

  • Kommunikation digital – neue Herausforderungen und Aufgaben für den Innendienst
  • Erweiterung des Verantwortungsbereichs des Innendienstes durch Social Networks, Social-Media-Plattformen und Messenger-Anwendungen
  • Revolution der Kundenkommunikation durch künstliche Intelligenz und Chatbots
  • Optimierung der Kommunikation zwischen Innendienst und Außendienst

Marc Müller, Consultant, Trovarit AG

12.00 Uhr Vertriebsvergütung 4.0

  • Aktuelle Herausforderungen der klassischen Vertriebsvergütungsmodelle
  • Einfluss der Digitalisierung auf die Entlohnungssysteme
  • Das Ende der Provision und Trends der Systemgestaltung
  • Modifizierungsmöglichkeiten
  • Neue Formen der Zielsetzung – Methodik- und Teamziele
  • Erfolgsfaktoren einer reibungslosen Systemumstellung

Nils Prüfer, Director, Kienbaum Consultants International GmbH

12.50 Uhr Gemeinsames Mittagessen

14.15 Uhr Digitalisierung des Kundenmanagements: Erfahrungen beim Energiewirtschafts-Unternehmen E-MAKS GmbH

  • Automatisierung und Robotisierung der Prozesse im Innendienst und Kundenservice
  • Kundenmanagement 4.0: Weitere Profiteure neben dem Vertrieb
  • Einbindung der Mitarbeiter in den 4.0-Prozess
  • Richtiger Umgang mit der Datenflut
  • Betrachtung der Chancen und Risiken
  • Lernkurven, Rückschläge, Fazit

Dr. Stephan Vulpus, Vorsitzender der Geschäftsführung, E-MAKS GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Hans H. Jung, Senior Manager, Unity AG

14.45 Uhr Sales 4.0: Herausforderungen für erfolgreiches Verkaufen im digitalen Zeitalter

  • Verkaufsprozesse digital: was ist neu, was ist anders?
  • Die neue Rollenverteilung im Verkauf
  • Mit professionellem Customer-Experience-Management zur Kundenbegeisterung
  • Wie man mit ganzheitlichen Kundenerfahrungen Umsätze auf ein neues Niveau bringt

Martin Philipp, Geschäftsführer SC-Networks GmbH

15.35 Uhr Digitalisierte Neukundengewinnung

  • Die veränderte Buying Journey der Kunden und die Konsequenzen für die Neukundenakquise
  • Bauchgefühl/Intuition versus Plattformen und Algorithmen in der Neukundengewinnung
  • Predictive Analytics und Social Selling als neue Vorgehensweisen der Kundengewinnung
  • Wie Marketing Automation die neue Selling Journey wirksam unterstützt
  • Neukundenerfolge mit der "Entry-Product-Strategie"

Marcus Redemann, Management-Partner, Mercuri International Deutschland GmbH

16.25 Uhr Kaffeepause

17.00 Uhr Das Lead ist da! Und jetzt? – Einführung von Leadmanagement in einer komplexen Vertriebsorganisation am Beispiel der Firma Reiner Kartensysteme

  • Leadmanagement: wer muss mit ins Boot?
  • Aufbau eines 360°-Kreislaufs mit allen Vertriebspartnern
  • Wie motivieren wir Vertriebspartner, Teil unseres Leadmanagements zu werden?
  • Rückblick, Lernschritte, Ausblick

Thomas Peter, Sales Director, REINER Kartengeräte GmbH & Co. KG

17.30 Uhr Wie Vertriebsleiter ihre Mitarbeiter für den digitalen Wandel gewinnen

  • Digitaler Change als Führungsherausforderung des Vertriebsleiters
  • Warum Angst-und Drohkulissen (Marktanteilsverlust, sinkende Umsätze, Konkurrenz) die Bereitschaft der Mitarbeiter für die digitale Transformation blockieren
  • Kundennutzen als Veränderungsturbo im Change-Prozess
  • Erfolgs- und Selbstwirksamkeitserfahrungen als Basis für gelingende Transformation

Marco Candido, Unternehmensberater, Candido Business Development

18.20 Uhr GET-TOGETHER Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit den Referenten, Partnern und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Kontakte.


ZWEITER TAG

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Moderation: Verena Pliger, freie Journalistin

9.00 Uhr Einführung in den zweiten Konferenztag

9.10 Uhr Neue Chancen im Vertrieb durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI)

  • Künstliche Intelligenz (KI) – eine Gefahr für Vertriebsmitarbeiter?
  • Wie KI die Kommunikation mit Kunden verändert
  • Bleiben wirksame psychologische Effekte, die Kaufentscheidungen beeinflussen, beim Einsatz von KI noch wirksam?
  • Wie reagieren Einkäufer und Einkaufsabteilungen auf den Einsatz von KI im Vertrieb
  • Wie sich Vertriebsleiter auf den Wandel am besten vorbereiten
  • Praktische Anwendungsbeispiele für den KI-Einsatz im Vertriebsbereich

Gabriele Horcher, Kommunikations-Wissenschaftlerin, Geschäftsführerin Möller Horcher Public Relations GmbH

10.00 Uhr Effizienzsteigerung im Vertrieb mit digitalen Arbeitsplätzen und Sprachcomputern im Außendienst

  • Wichtige Voraussetzungen für den Einsatz und die Nutzung von Chatbots und Sprachcomputern im Vertriebsbereich
  • Der mobile Arbeitsplatz für Außendienstmitarbeiter
  • Organisatorische Rahmenbedingungen für digitale Arbeitsplätze in Verkaufs- und Vertriebsbereichen
  • Projekterfahrungsbericht: Der digitale Vertriebsarbeitsplatz der Zukunft

Sven Tissen, Senior Consultant – Digital Transformation & Social Collaboration, T-Systems Multimedia Solutions GmbH

10.50 Uhr Kaffeepause

11.20 Uhr PODIUMSDISKUSSION

Aufbruchsstimmung in Vertrieb und Marketing – höchste Zeit für eine Neudefinition der Aufgaben

Moderation: Prof. Dr. Enrico Purle

Teilnehmer: Markus Armbruster, Vice President IT & Digital, Hansgrohe SE | Martin Philipp, Geschäftsführer, SC-Networks GmbH | Marcus Redemann, Management-Partner, Mercuri International Deutschland GmbH

11.50 Uhr Digitale Transformation in Marketing & Vertrieb – Implementierung eines Lead-Management-Prozesses bei Syntax Systems GmbH & Co. KG (ehem. Freudenberg IT GmbH & Co. KG)

  • Konzeption und Implementierung
  • Aufbau einer Kampagne
  • Gemeinsames Erarbeiten des Prozesses in Vertrieb und Marketing
  • Erfolgreiche Initialisierung von Neu- und Bestandskunden
  • Lernschritte

Manuel Kehder, Senior Marketing Manager, Syntax Systems GmbH & Co. KG

Marcus Köhler, Geschäftsführer, e-raumwerk GmbH

12.20 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.50 Uhr Erfolgreicher B2B Multi-Channel-Vertrieb im Zeitalter der Digitalisierung

  • Online-Channel richtig aufbauen und Umsätze generieren
  • Online und offline sinnvoll aufeinander abstimmen
  • Traditionelle Kanäle weiterentwickeln und digital unterstützen

Andree Radloff, Partner, Simon-Kucher & Partner Strategy & Marketing Consultants

14.40 Uhr Digitalisierung bei einem mehrstufigen Vertriebsmodell: Erfahrungen bei Hansgrohe SE

  • Die Kernkomponenten von Connected Devices im Sanitärbereich
  • Herausforderungen durch Komplexität, Plattformen und Direct to Consumer
  • Erfolgsfaktoren für Connected Device - Organisation, Mindset, Technologie, Touchpoints, Interfaces etc.
  • Chancen für Hersteller durch „Direct to Consumer“ - Kundenbindung, Cross-Selling, Insights

Markus Armbruster, Vice President IT & Digital, Hansgrohe SE

15.30 Uhr Schlusswort und Verabschiedung aller Teilnehmer, Referenten und Partner


ZEITLICHER ABLAUF:

9.00 Beginn des ersten und zweiten Konferenztages

18.30 Ende des ersten Konferenztages

15.40 Ende des zweiten Konferenztages

Zielgruppe der Konferenz "Digitalisierung im Vertrieb"

Diese Veranstaltung richtet sich an

  • Vertriebsvorstände
  • Geschäftsführer mit Vertriebsverantwortung
  • Vertriebs- und Verkaufsleiter
  • Außen- und Innendienstleiter
  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen
  • Vertriebscontrolling
  • Key-Account-Management
  • E-Business sowie aus dem Schnittstellenbereich Marketing-Vertrieb

Markus Armbruster

ist Vice President IT & Digital bei der Hansgrohe SE. Nach Positionen in der IT, dem Digitalen Marketing, eCommerce und Strategie & Business Development ist er verantwortlich für die Digitale Transformation des Unternehmens. Seine Fokusthemen liegen auf der Digitalisierung des Produkt-Portfolios und des Marketing und Vertriebs.

Marco Candido

ist Diplom-Betriebswirt (FH), Bankkaufmann und internationaler Vertriebs- und Führungsprofi. Von 1997 bis April 2018 übte er bei der Würth-Gruppe verschiedene Funktionen aus (u.a. Gründung und Führung neuer Auslandsgesellschaften in Middle East, Aufbau von Vertriebsdivisionen und Internationalem Key-Account-Management, Divisionsleiter Bau in Deutschland und International. Zuletzt verantwortete er eine der weltweit größten Vertriebsmannschaften für Würth Deutschland in Süddeutschland mit 1400 Außendienstmitarbeitern und 650 Shop-Verkäufern. Seit Mai 2018 ist er als selbständiger Interimsmanager und Vertriebsberater mit einer Truppe von ehemaligen „Würthlern“ erfolgreich tätig.

Gabriele Horcher

ist Kommunikations-Wissenschaftlerin, Bestseller-Autorin und eine gefragte Expertin zur Zukunft in Sales und Marketing. Seit 30 Jahren ist Gabriele Horcher als Kommunikations-Expertin in der IT- und Hightech-Branche tätig. Heute ist sie geschäftsführende Gesellschafterin einer Kommunikations-Agentur. Sie hält Vorlesungen an Universitäten, Hochschulen und Weiterbildungsstätten.

Prof. Dr. Hans H. Jung

Bei der UNITY AG ist Hans H. Jung Principal und verantwortet die Fachgruppe „Marketing, Vertrieb, Service“. Insgesamt verfügt er über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung. Zu seinen Kunden zählen namenhafte marktführende Unternehmen, u.a. aus den Branchen Automobil, Energie, Konsumgüter, Maschinenbau, Prozessindustrie und Sport. Zuvor war er viele Jahre als Manager und Berater für die Daimler AG und die BMW Group im In- und Ausland tätig. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich "Entwicklung und erfolgreiche Vermarktung von digitalen Geschäftsmodellen".

Manuel Kehder

ist Senior Marketing Manager bei Syntax Systems (ehemals Freudenberg IT GmbH & Co. KG) und verantwortet den Bereich E-Mail Marketing und Marketing Automation für Syntax Systems in Europa. Während seiner 20-jährigen Berufslaufbahn hat Manuel Kehder in verschiedenen Positionen im Vertrieb und Marketing gearbeitet, vornehmlich im Sektor IT Software & Services. Sein Fokus lag dabei immer in der Leadgenerierung und Optimierung der Prozesse zwischen Marketing und Vertrieb.

Marcus Köhler

ist Gründer und Geschäftsführer der e-raumwerk GmbH. Dort verantwortet er seit 2011 den Bereich Strategie und Implementierung von Marketing-Automation- und Lead-Management-Strategien. Nach dem Studium der Physik beschäftigte er sich mehrere Jahre intensiv mit zentralen Fragen der Kommunikation mit modernen Technologien. Seit 2006 spezialisierte er sich auf die Bereiche Leadmanagement und Marketing Automation. Er ist Autor und berät in diesen Fragen namhafte Unternehmen.

Marc Müller

studierte Nachrichtentechnik mit Schwerpunkt Kommunikationstechnik. Er verfügt als IT-Berater über langjährige Erfahrungen mit der Implementierung und Programmierung von Softwaresystemen und IT-Netzwerkinfrastrukturen. Bei der Trovarit AG ist er Consultant und Leiter des Kompetenzcenters ECM (Enterprise Content Management). Er berät in vielen europäischen Ländern Unternehmen aus verschiedenen Branchen zu den Themenfeldern ECM/DMS und CRM (Customer Relation Management).

Thomas Peter

ist seit mehr als 25 Jahren erfolgreicher Vertriebsleiter mit Schwerpunkt strategische Geschäfte mit Distribution, E-Tailern sowie partnerschaftliche Zusammenarbeit mit IT-Systemhäusern und Resellern. Als REINER SCT Profi im Bereich Online-Banking, Zeiterfassung und Zutrittskontrolle schafft er es seit Jahren, das Netzwerk der REINER SCT Partnerlandschaft kontinuierlich auf- und auszubauen. Sein Credo: „Investiere in ein hervorragendes Netzwerk und überzeuge durch absolute Begeisterung und Leidenschaft.“

Martin Philipp

hat über 20 Jahre Erfahrung in der Beratung, Vermarktung und dem Vertrieb von beratungsaufwendigen, webbasierten Produkten und Lösungen im B2B-Umfeld. Der diplomierte Betriebswirt begann seine Karriere beim Systemhaus HAITEC AG (heutige KPS AG) im Marketing, wo er unter anderem für die Einführung eines unternehmensweiten Enterprise Content Management-Systems verantwortlich war. 2004 wechselte er zu SC-Networks, um den Vertrieb in Deutschland für die E-Mail-Marketing-Automation-Lösung Evalanche aufzubauen. Seit 2007 verantwortet er das Neukundengeschäft und die Kundenbegeisterung und ist seit 2013 Mitgeschäftsführer der SC-Networks GmbH.

Nils Prüfer

ist Director bei Kienbaum Consultants International GmbH, wo er seit über 8 Jahren mit dem thematischen Schwerpunkt Personal und Organisation im Vertrieb tätig ist. Sein Hauptfokus liegt in der Entwicklung und umfassenden Implementierung schlagkräftiger Vertriebssteuerungskonzepte für ein breites Kundenportfolio im Handelsumfeld sowie dem technisch geprägten Mittelstand. Als ausgewiesener Experte verantwortet er das Thema Performance Management zur effizienten Leistungssteuerung in klassischen und modernen Organisationen.

Prof. Dr. Enrico Purle

war nach einigen Jahren in der Beratung (u.a. bei accenture) bei SGL CARBON SE und WITTENSTEIN SE in Führungsfunktionen, u.a. in den Bereichen Marketing/Vertrieb und Business Development, tätig. Seit 2014 ist er Professor für BWL – International Business, Industriegütermarketing und -vertrieb an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach, Campus Bad Mergentheim. 

Andree Radloff

ist Partner im Simon-Kucher & Partners Technology and Industrial Competence Center mit Sitz in Zürich. Er ist Experte in der Sales Transformation im industriellen Sektor (B2B) mit einem besonderen Fokus auf Maschinen- und Anlagenbau, Elektronik, Komponenten sowie Papier und Verpackung. Andree Radloffs Fachexpertise umfasst außerdem Wachstumsstrategien, Go-to-market Ansätze, Kundensegmentierung, Aufbau von Vertriebsstrukturen und -prozessen, Training von Vertriebsmitarbeitern, Incentives-Systeme sowie wertbasierte Preisstrategien. Andree Radloff besitzt einen Abschluss in BWL mit einer Spezialisierung in Marketing und Technologiemanagement.

Marcus Redemann

ist Management Partner bei Mercuri International, einem auf Vertrieb spezialisierten internationalen Trainings- und Beratungsunternehmen. Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit sind die Optimierung der Vertriebsarbeit und die Umsetzung strategischer Initiativen durch den Vertrieb (z.B. Digialisierung, Social Selling, Neukundengewinnung, Key-Account-Management). Er ist Autor zahlreicher Fachartikel und MBA-Dozent für Sales Management.

Thorsten Stäbler

ist Hauptabteilungsleiter für den Zentralbereich Vertrieb und Services bei der Trumpf GmbH & Co. KG in Ditzingen. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe (TH) und absolvierte einen MBA an der Ross School of Business der University of Michigan. Bevor er bei Trumpf einstieg, war Thorsten Stäbler 6 Jahre Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group.

Sven Tissen

ist seit September 2016 bei der T-Systems als Berater tätig. Anfänglich im E-Commerce-Bereich tätig, verantwortet er seit 2019 das Thema New Work. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften gründete er ein StartUp E-Commerce Unternehmen, welches er 7 Jahre als Geschäftsführer leitete.

Dr. Stephan Vulpus

ist seit 2009 Geschäftsführer der E-MAKS GmbH & Co. KG in Freiburg. Umfangreiche Erfahrungen in der Energiewirtschaft sammelte er als Leiter Business Development des Bereichs Energiedienstleistungen bei der MVV Energie AG in Mannheim, danach leitete er bei der E.ON Bayern die Abteilung Individuelles Kundenmanagement. Auf seine Tätigkeit als Geschäftsführer bei der KSG mbH in Offenbach folgte die Position des kaufmännischen Vorstands bei der BR Biorohöl AG in Roggentin bei Rostock. 

Moderator

Verena Pliger

ist freie Journalistin aus Brixen in Südtirol/ Italien. Sie hat für dreieinhalb Jahre beim TV-Sender SDF (Südtirol Digital Fernsehen) als Redakteurin und Moderatorin gearbeitet. Zuvor war die Abgängerin der Münchner Burda-Journalistenschule für dreieinhalb Jahre Chefredakteurin des Wirtschaftsmagazin Südtirol Panorama (Verlag FF Media). Verena Pliger hat Politikwissenschaften studiert und beschäftigt sich in ihren journalistischen Arbeiten vor allem mit den Themen Wirtschaft und Unternehmertum. Außerdem hat Verena Pliger in Bozen im Jahre 2011 das Bio-Bistro konzipiert, von der Einrichtung bis zu den Speisekarten.

Rückblick zur Konferenz "Digitalisierung im Vertrieb" im Frühjahr 2019

Praxisnahe Fachvorträge


Networking mit Teilnehmern, Referenten und Partnern

Fachbegleitende Ausstellung


Teilnehmerstimmen zur Konferenz "Digitalisierung im Vertrieb"

"Genial, wie viel man aus anderen Branchen lernen kann!"
H. Diehl; KOCH Pac Systeme GmbH
"Die Veranstaltung hat zur Reflektion angeregt und Impulse für die Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens gegeben."
L. Berger; Pluradent AG & Co KG
"Gute Investition für mich als Vertriebs GF in der Investitionsgüterindustrie."
F. Hils; Bürkert Fluid Controls
"Ein mit sehr guten Referenten besetztes Fachforum, dass im kompakten Format einen guten Überblick zum Heute und Morgen in der Vertriebsdigitalisierung gibt."
F. Breer; Christian Koenen GmbH
"Gelungen, komme wieder"
T. Schmidt; Rosenberger-OSI
"Wieder eine rundum gelungene Fachtagung mit sehr guter Besetzung an Referenten"
A. Utt; Hering Sanikonzept GmbH
"Ein konstruktives Forum von und für verantwortliche im Vertrieb"
G. Holler; COMPRiS GmbH
"Mal anderst rum, von Interessenten zu Herstellern und Beratern."
M. Amling; ORBIS AG
"Gute Mischung der teilnehmenden Unternehmen, Down to Earth"
T. Stäbler, Trumpf GmbH & Co. KG
"Hat einen runden guten Bogen gespannt!"
S. Maag  Ensinger GmbH
 "Sehr gelungen und innovativ mit vielen, teils sehr guten Beiträgen und interessanten Thesen, so wie Praxisbeispielen."
O. Prothmann, HTI Gienger KG
"Endlich mal eine Fachkonferenz die meine Erwartungen weitestgehend erfüllt."
F. Bressau, item Industrietechnik GmbH
"Sehr kompetent und fachlich mit der Möglichkeit sich bei den Sponsoren über Möglichkeiten der Umsetzung zu informieren."  
A. Utt, Hering Sanikonzept GmbH
"Gute Praxisbeispiele, gute Denkanstöße."  
M. Baras , Ensinger GmbH
"Eine gelungene Mischung aus breiten Zukunftsthemen, die den Vertrieb in den nächsten Jahren intensiv beschäftigen werden."
N. Prüfer, Kienbaum Consultants International GmbH
"Gelungen, komme gerne wieder."
D. Huspenina , AZO GmbH & Co. KG
"Absolut aktuelles Thema, interessante Teilnehmer, gute Kontakte!"
S.Sundermeyer , UTS GmbH
"Veranstaltung mit Mehrwert und hoher Aktualität!"
Prof. Dr. W. Hiemeyer , FOM Hochschule für Ökonomie & Management
"Durch unterschiedliche Vorträge hat man eine Sichtweise über den Tellerrand und in die Zukunft."
K. Hirschauer, Schönreiter Baustoffe
"Diese Veranstaltung war sehr lehrreich und hat mich in die Zukunft der Digitalisierung abgeholt."
H. Uslu, CeramTec GmbH

Preisinformationen zur Konferenz "Digitalisierung im Vertrieb"

Die Gebühr für die 1 1/2-tägige Veranstaltung beträgt € 1.295,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor. 

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Konferenz: Digitalisierung im Vertrieb

Dienstag, 15. und Mittwoch, 16. Oktober 2019 in München: Holiday Inn Munich – Westpark, Albert-Rosshaupter-Straße 45, 81369 München, Telefon: +49 89 4111-130, E-Mail: info.wp@himuc.com, Internet: www.ihg.com/holidayinn/hotels/de/de/munich/mucwp/hoteldetail , Zimmerpreis: € 125,- inkl. Frühstück.


Zimmerreservierung

Für diese Konferenz steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung bei Bedarf möglichst bald direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.


Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Platinpartner

SC-Networks GmbH ist Hersteller von Evalanche, eine der innovativsten, webbasierten E-Mail-Marketing-Automation-Lösungen auf

dem europäischen Markt. Evalanche wurde speziell für Agenturen und Marketing-Abteilungen größerer Unternehmen entwickelt und bietet eine Vielzahl von Marketing-Automation-Funktionalitäten für ein wirkungsvolles Lead Management. Evalanche wird in TÜV-zertifizierten Rechenzentren gehostet und ist selbst seit 2011 in den Bereichen Funktionalität und Datensicherheit vom TÜV SÜD zertifiziert. 2015 wurde SC-Networks vom TÜV Hessen nach ISO 27001:2013 zertifiziert. Evalanche wird international von mehr als 5.000 Unternehmen und über 250 Top-Agenturen eingesetzt. www.sc-networks.de

UNITY ist die Managementberatung für Innovation und Digitale Transformation. Wir machen unsere Kunden zu Gewinnern der Digitalisierung. Wir steigern ihre Innovationskraft und ihren Erfolg am Markt.

UNITY vereint eine ausgeprägte Technologietiefe und die Kompetenzen, die für eine erfolgreiche Digitale Transformation erforderlich sind . Sowohl mittelständische Unternehmen als auch Global Player profitieren von unserer Expertise und mehr als 20 Jahren Digitalisierungserfahrung. Wir sind mit 250 Mitarbeitern weltweit an 15 Standorten vertreten und führen rund um den Globus Kundenprojekte durch. www.unity.de



Die leadtributor GmbH wurde 2015 gegründet und hat ihren Sitz in München. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt die gleichnamige Software-as-a-Service-Lösung leadtributor – die Software für das Leadmanagement mit Vertriebspartnern, Handelsvertretern und dem Außendienst. Leadtributor wurde speziell für Unternehmen mit komplexen Vertriebsstrukturen entwickelt. Leads werden qualifiziert, verteilt und überwacht. Alle Ergebnisse fließen zurück in die internen Systeme. Das Ergebnis: absolute Transparenz, bessere Umsatzprognosen, saubere Datenhaltung und geringere Prozesskosten. Die leadtributor GmbH gehört zum zweiten Mal in Folge zu den „BEST of“ in der Spitzengruppe Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand. Das Münchner Unternehmen zählt zu seinen Kunden namhafte Hersteller wie Adobe, Amann Girrbach, Haufe-Lexware und Reiner SCT. www.leadtributor.de

Goldpartner

Seit 2001 ist GML einer der führenden Lösungsanbieter im Enterprise Mobility Umfeld. Unsere Kernkompetenz liegt darin, die komplexen Vertriebsabläufe ganzheitlich in einer individuellen Oberfläche zusammenzufassen. Durch strukturiert aufbereitete Daten und Prozesse erhöhen wir die Transparenz und Akzeptanz in Ihrem Vertrieb. Ein digitaler Mehrwert der die Effizienz und Effektivität Ihres Unternehmens nachhaltig steigert.

www.gml.de

encoway bietet ein ganzheitliches Lösungsportfolio zur Vermarktung komplexer Baukastenprodukte und Lösungen. Neben leistungsstarker Standardsoftware bietet encoway auch eine ausgeprägte Beratungs- und Projektkompetenz – aus über 19 Jahren Erfahrung. encoway CPQ vernetzt Produktmanagement, Vertrieb und Produktion intelligent und steigert somit die Profitabilität des gesamten Unternehmens – so können Unternehmen ihren Kunden einen besseren Service bieten. encoway CPQ führt Sie sicher durch die Produktkonfiguration, Preiskalkulation und Angebotserstellung.

www.encoway.de

Kooperationspartner

Doris Lichti

Doris Lichti

Konferenz-Managerin

+49 8151 2719–43

doris.lichti@management-forum.de
Tim Freiwald

Tim Freiwald

Manager Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–14

tim.freiwald@management-forum.de
Doris Brosch

Doris Brosch

Konferenz-Koordinatorin

+49 8151 2719–27

doris.brosch@management-forum.de

EXZELLENTE VERANSTALTUNGEN

FÜR ANSPRUCHSVOLLE TEILNEHMER

Management Forum Starnberg ist der Premiumanbieter für Seminare und Veranstaltungen für Geschäftsführung, Management und Führungskräfte. Die Teilnehmer unserer Veranstaltungen nutzen das Expertenwissen unserer Trainer, erreichen ihre Ziele mit der höchstmöglichen Qualität und werden zu herausragenden Profis in ihrem Bereich. 

In 25 Jahren erfolgreicher Organisation und Veranstaltung von erstklassigen Seminaren haben wir uns dabei als Spezialist positioniert, der seinen Kunden einen ausgezeichneten Service bietet, der unsere Veranstaltungen von Beginn an bis über das Ende hinaus zu einem ganzheitlichen Erfolgserlebnis macht. Mit uns gewinnen Sie Entscheidungs- und Handlungssicherheit, erweitern Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen und meistern Ihre Herausforderungen effizient und erfolgreich.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice