Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Fachkonferenz Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen

Fachkonferenz Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen

8. Fachkonferenz am 3./4. Dezember 2024

Bewertung:
Kosten:
(Kategorie SENIOREN- UND PFLEGE-EINRICHTUNG)
(Kategorie INDUSTRIE und DIENSTLEISTUNG)

Programm "Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen 2024"


Erster Tag DIENSTAG, 3. DEZEMBER 2024

9.30 Begrüßung durch Management Forum Starnberg und den Moderator


9.45 HANDLUNGSBEDARF

Erfolgschancen durch Neuausrichtung von Bestandseinrichtungen

  • Der unvermeidliche und unaufschiebbare Weg in die Klimaneutralität und Nachhaltigkeit für den Immobilienbestand
  • Warum die Sanierung stetig an Attraktivität gewinnt
  • Erfolgreiche Entflechtungs- und Revitalisierungsstrategien
  • Sanierungskonzeption und energetische Sanierung
  • Revitalisierung durch Ambulantisierung – Eine zielgerichtete Perspektive?

Dr.-Ing. Marco Kelle, Geschäftsführer, PlanKonzept GmbH


10.15 NEUBAU

Heute neu bauen – wie macht ihr es eigentlich? Das Kooperationsprojekt Perthes-Zentrum in Bielefeld

  • Wie denken wir Altenhilfe? Kurze Wege, helle Räume
  • Wie sind die Prinzipien im Perthes Zentrum umgesetzt worden?
  • Wie helfen Kooperationen wirtschaftlich und fachlich bei der Umsetzung?

Oliver Kopetz, Architekt, Leiter Raum und Milieu – Vorgaben“, Alters-Institut gGmbH, Evangelisches Johanneswerk


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause

PARTNER-CIRCLE

Geführter Rundgang der Teilnehmer zu den Ausstellerständen


11.30 DEMENZSENSIBLE UMWELTGESTALTUNG

Architekturpsychologie: Bauen für Menschen mit Demenz

  • Spezifische Anforderungen der Zielgruppe
  • Einfluss der Umwelt auf Befinden und Verhalten
  • Wesentliche Gestaltungsprinzipien
  • Zentrale Aspekte im Planungsprozess
  • Technische Innovationen
  • Gute Beispiele und Lösungen

Dr. Beate Radzey, Vinzenz von Paul gGmbH - angefragt


12.00 AKUSTIK

Mehrwert Ruhe: Raumakustik in Senioren- und Pflegeeinrichtungen

  • Der Einfluss der Raumakustik auf arbeits- und genesungsrelevante Faktoren
  • Psychoakustik: Die unterschätzte Dimension
  • Akustische Gestaltung im Kontext moderner Architektur: Herausforderungen und Lösungen
  • Beispiele aus der Praxis

Dr. Achim Klein, Konzeptentwickler für Raumakustik, ECOPHON DEUTSCHLAND


12.30 Gemeinsames Mittagessen

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


14.00 INNOVATION

Gebäudedigitalisierung in der Pflege – Seniorenzentrum Traunreut

  • Vollstationäres Pflegeheim neuester Generation
  • Behindertengerechte Ausstattung von Gebäude und Gartenfläche
  • Hochmodernes Assistenzsystem für die Pflege
  • Energiesparendes Effizienzhaus nach KfW 40ee
  • Optimale Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte

Christl Lauterbach, Geschäftsführerin, Future Shape GmbH


14.30 BRANDSCHUTZ

Sicherheit in Senioreneinrichtungen vereinfachen

  • Bauauflagen und Kosten für den Brandschutz
  • Komplexität der Landesbauordnungen = Herausforderung für die Umsetzung
  • Outsourcing und Verantwortung – Fokus auf die Kernkompetenzen

Stefan Schraner, Geschäftsführer, Schraner-Group


15.00 GROSSBAUSTELLE – NEUBAU UND KERNSANIERUNG

Wettbewerbsfähig bleiben – Ansprüche an zukunftsfähige Einrichtungen umsetzen

>2 Neubauten für gehobene Ansprüche

- Planungsphase

- Herausforderungen und Lösungen in der Umsetzung

>Kernsanierung im Bestand

- Ausgangslage

- Durchführung bei laufendem Betrieb

Christiane-Maria Rapp, Direktorin, Augustinum Seniorenresidenz München-Neufriedenheim


15.30 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


16.00 Abfahrt zur Besichtigung der Augustinum Seniorenresidenz München-Neufriedenheim


Besichtigen Sie mit uns die zwei Neubauten der AUGUSTINUM SENIORENRESIDENZ München-Neufriedenheim.

Neubauten für gehobene Privaträume mit Schwimmbad, Sauna und Aufenthaltsräumen sowie kulinarischem Angebot für Bewohner und Nachbarschaft werden ergänzt durch Außenanlagen, die nach ökologischen und nachhaltigen Gesichtspunkten gestaltet sind. Begrenzte Plätze - Teilnahme bitte bei Anmeldung angeben!


+++ Ihr PLUS: Werfen Sie mit uns einen Blick in die „OP am offenen Herzen“. Parallel zur Errichtung der Neubauten erfolgte eine Kernsanierung zur Modernisierung und Zukunftsfähigkeit des Bestandsgebäudes. +++


17.00 Start der Besichtigung


18.30 Abfahrt zum Get-Together


Ab 19.00 Get Together

Bayerischer Abend im Erdinger Weißbräu

Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referierenden und Teilnehmenden – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung. Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich auf unser Abendevent!



ZWEITER TAG MITTWOCH, 4. DEZEMBER 2024

9.00 FORSCHUNGSBERICHT

Lebens- und Arbeitsqualität, Risiken und Nachhaltigkeit

  • Zentrale Faktoren für das Gelingen von Umbauprojekten
  • Lebensqualität für Bewohner umsetzen
  • Ergebnisse aus dem Forschungsbericht „Attraktiver Arbeitsplatz“ in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales und Integration in BW
  • Wirtschaftlichkeitsfaktoren

Henning Volpp, Geschäftsführer, GSP | Gesellschaft für soziales Planen


9.30 INNOVATIVES AREAL-KONZEPT

Innovatives Wohnen für Jung und Alt

  • Vinzenz Areal in Wangen im Allgäu
  • Von der Konzeption bis zur Umsetzung
  • Bauliche Gestaltung von Wohnen und Begegnung
  • Attraktive Außenflächen
  • Bedarfsgerechter Serviceangebote
  • Technische Unterstützungssysteme
  • Was zeigt sich in der Realität?

Simone Breuling, Regionalleitung der Region Wangen bei der Vinzenz von Paul gGmbH

Erich Steib, Geschäftsführer, Reisch Gebäudemanagement GmbH & Co. KG


10.00 REFINANZIERUNG

Strategische Option mit Wachstumspotenzial für Betreiber – Ein Praxisbericht

  • Praktische Erfolgsbeispiele „LieSEElotte“ und Q5
  • Anforderungen an Gebäude und Organisation
  • Erweiterte Refinanzierungsstrukturen, Versorgungssteuerung und Synergieeffekte
  • Umgang mit regulatorischen und rechtlichen Aspekten
  • Zukunftsperspektiven

Gesine Kutzera, Geschäftsführerin, Cura cordis Pflegekonzept GmbH


10.30 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


11.00 NACHHALTIGKEIT

Krise als Chance: Nachhaltiges Bauen ist alternativlos


11.30 HITEZPRÄVENTION

Hitzeschutz in der stationären Pflege

  • Weshalb ist Hitzeschutz im Pflegesetting so wichtig
  • Wie kann sich das Pflegefachpersonal selbst vor Hitze schützen?
  • Welche technisch / baulichen, organisatorisch und pflegerisch / persönlichen Maßnahmen gibt es?

Dr. Julia Schoierer, Klinikum der LMU München, Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin & Agentur ecolo

Dipl.-Ing. (FH) Daniel Willeke, Projekt-/Klimawandelmanager, Leuchtturm LOUISE


12.00 Gemeinsames Mittagessen

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


13.00 Ende der Fachkonferenz

Zielgruppe der Konferenz "Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen 2024"

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an > Bauherren > Träger > Kommunen > Betreiber > Fachplaner und Architekten, die sich mit Neubau, Umbau, Sanierung und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen befassen. Ebenso angesprochen sind > Bauunternehmen > Hersteller technischer Gebäudeausrüstung und > Facility Management sowie in diesem Sektor tätige > Dienstleistungsunternehmen > Baubehörden sowie > Träger und > Leiter von Senioren- und Pflegeeinrichtungen.

Rückblick zur Konferenz "Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen 2023"

Video


Stimmen von Teilnehmenden:

„Auf dieser Veranstaltung hat man die Möglichkeit gehabt, mit interessierten Ausstellern als auch mit Fachkollegen ins Gespräch zu kommen.''

M. Groß, Geschäftsführer, Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken mbH (cts)


„Kurzweilige und abwechslungsreiche Veranstaltung mit guten Möglichkeiten, sich mit anderen Bereichen aus dem Bereich Altenhilfe auszutauschen und Erfahrungsberichte zu erhalten.“

D. Hölscher, Diakonisches Werk Wolfsburg gGmbH


„Mitreißend und kurzweilig, trotz des enormen (sehr wertvollen) Inputs“

S. Haas, Geschäftsführerin, Haus Haas GmbH & Co. KG


"Endlich ging es mal nicht um die Anzahl der in Zukunft zu pflegenden Personen und was da auf uns zukommt (ist uns ja allen bekannt)! Gelungene Veranstaltung mit sehr guten Themen, Referenten und eine gelungene Moderation!"

M. Stettmeier, Projektentwicklung, Erlbau Deggendorf GmbH


Empfang | Dominik Rommel, Geschäftsführer illerSENIO


Konferenz | Ausstellung


PflegebauTalk | LIVE-Besichtigung im ZAIDMAN Haus

Preisinformationen zur Konferenz "Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen 2024"

Kategorie SENIOREN- UND PFLEGEEINRICHTUNG: € 995,- zzgl. gesetzlicher MwSt.

Kategorie INDUSTRIE und DIENSTLEISTUNG: € 1.795,- zzgl. gesetzlicher MwSt.

Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem/der zweiten und jedem/jeder weiteren Teilnehmenden 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts- Format- und Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE

Dienstag , 03. bis Mittwoch, 04. Dezember 2024 in München:

Design Offices München Macherei, Weihenstephaner Str. 12 Gebäude M6, 81673 München, E-Mail: muenchen.macherei@designoffices.de, Internet: www.designoffices.de/standorte/muenchen-macherei



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 51,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter:  www.management-forum.de/bahn

Moderation

Dietmar Schulz

Dietmar Schulz ist Geschäftsführer der Archimeda GmbH. Zuvor war er Geschäftsleiter eines Architekturbüros mit Schwerpunkten in der Generalplanung und Projektsteuerung für öffentliche Projekte aus den Bereichen Gesundheit, Wissenschaft, Forschung und Bildungswesen. Außerdem war Dietmar Schulz für ein Ingenieurbüro auf der Bauherrenseite einer Hamburger Uniklinik mit Projekten wie dem Neubau UKE West und internationalen Projekten der UCM tätig.

Simone Breuling

Simone Breuling ist Regionalleiterin der Region Wangen bei der Vinzenz von Paul gGmbH und beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit dem Thema innovative Versorgungskonzepte für Senioren und Menschen mit Unterstützungsbedarf. In den letzten Jahren hat sie sich besonders auf die konzeptionelle, bauliche und wirtschaftliche Verantwortung bei der Umsetzung eines generationenübergreifenden Quartiers konzentriert. Zu ihrem Aufgabenbereich gehört außerdem die strategische und wirtschaftliche Entwicklung der Region, einschließlich der Einrichtungen und Dienste, sowie die Netzwerkarbeit in der Kommune.

Dr. Marco Kelle

Dr.-Ing. Marco Kelle ist geschäftsführender Gesellschafter der PlanKonzept GmbH. Aktuell realisiert er als Investor ein Wohnquartier als energieautarkes Modellprojekt (Live-Dorf) mit mehreren barrierefreien Wohnhäusern, Tagespflege, Quartierscafé und Ärztehaus durch ihn als Investor und Bauherrn realisiert.

Dr. Achim Klein

Dr. Achim Klein ist Konzeptentwickler für Raumakustik bei Ecophon und DGNB Consultant. Er hat in der Lärmwirkungsforschung promoviert. Bei Ecophon setzt er sich intensiv mit dem Zusammenspiel aus der Psychound Raumakustik im Kontext von Gesundheitseinrichtungen auseinander.

Oliver Kopetz

Oliver Kopetz ist ein Architekt und seit 2001 für die Unternehmensgruppe Ev. Johanneswerk gGmbH tätig. Nach seinem Architekturstudium spezialisierte er sich auf barrierefreies Planen und Bauen. Seit 2019 leitet er die Abteilung „Raum und Milieu – Vorgaben“ bei der Alters-Institut gGmbH.

Gesine Kutzera

Dipl.-Ing. (FH) Gesine Kutzera seit 2017 ist sie Geschäftsführerin des ambulanten Pflegedienstes Cura cordis PflegeKonzept GmbH. Als Architektin und Projektmanagerin des auf Sozialimmobilien spezialisierten Generalplanungsbüros PlanKonzept realisierte Gesine Kutzera sehr erfolgreich viele Bauprojekte für soziale Träger.

Christl Lauterbach

Christl Lauterbach hat die Future-Shape GmbH gegründet und ist seitdem Geschäftsführerin. Sie hält über 200 Patente und Patentanmeldungen. Ihr SensFloor ® Projekt wurde zweimal mit dem Innovationspreis des Bundeswirtschaftsministeriums ausgezeichnet.

Dr. Beate Radzey

Dr. Beate Radzey leitet den Bereich LANDaufwärts, Wohn- und Sorgekonzepte der Zukunft bei Vinzenz von Paul gGmbH in Göppingen. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Demenz Support Stuttgart und hat in dieser Funktion zahlreiche Publikationen veröffentlicht.

Christiane-Maria Rapp

Christiane-Maria Rapp ist Direktorin der Augustinum Seniorenresidenz München-Neufriedenheim. Sie begleitet die Neu- und Umbauten im Augustinum, u.z. sowohl die Kernsanierung in Haus 1 als auch die Neubauten von Haus 6 und 7. Zuvor war sie über 20 Jahre lang als Geschäftsführerin der Kneippschen Stiftungen tätig.

Dr. Julia Schoierer

Dr. Julia Schoierer ist als Arbeitsgruppenleiterin am Institut für Arbeits- Sozial- und Umweltmedizin des Klinikums München tätig. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf den gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandels. Zudem leitet sie den Bereich Klimawandel und Gesundheit der Agentur ecolo in Bremen.

Stefan Schraner

Stefan Schraner ist seit 1994 Geschäftsführer der Schraner Group und spezialisiert auf regulierte Märkte. Die starke Fokussierung auf Brandmeldeanlagen ist die treibende Kraft und schafft Mehrwert für Betreiber, Nutzer und Feuerwehren.

Erich Steib

Erich Steib ist Geschäftsführer der Reisch Gebäudemanagement GmbH & Co. KG und verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Konzeption, Bau und Vermietung von Pflegeheimen mit regionalen und kirchlichen Betreibern und Eigentümern.

Henning Volpp

Henning Volpp ist Architekt und Geschäftsführender der GSP | Gesellschaft für Soziales Planen. Seit 25 arbeitet er als planender und forschender Architekt im Bereich Wohnen Pflege und Betreuung für Senioren. Er berät Einrichtungen in ganz Deutschland im Bereich von Neuentwicklungen und von Bestandseinrichtungen.

Daniel Willeke

Daniel Willeke ist Dipl.-Ing. für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung und arbeitet als Projekt-/Klimaanpassungsmanager im Projekt Leuchtturm Louise - Aufbau einer zivilgesellschaftlichen Plattform für Klimaanpassung in Kleinstädten und ländlichen Räumen sowie als Coach, Moderator, Dozent für (kommunale) Einrichtungen beim Einstieg in die Klimaanpassung.

Platinpartner

Das Assistenzsystem SensFloor® von Future-Shape erleichtert den Alltag im Senior Living. Automatische Sturzerkennung und präventive Warnmeldungen verbessern Sicherheit und Selbständigkeit der Bewohner. Zusätzlich unterstützt SensFloor® seine Bewohner durch Smart Home Funktionalitäten dezent im Alltag. In der stationären Pflege entlastet eine verbesserte Stationsübersicht das Personal. Die Mitarbeiter können in Ruhe ihre Aufgaben erledigen, während das Assistenzsystem über die restlichen Zimmer wacht. Future-Shape ist ein inhabergeführtes Unternehmen und seit 16 Jahren am Markt. CE- und ISO-Zertifikat, zahlreiche Auszeichnungen und viele zufriedene Kunden weltweit machen das Unternehmen zu einem erfolgreichen Player am internationalen Pflegemarkt. www.future-shape.com

Goldpartner

Seit über 40 Jahren sind wir Ihr verlässlicher Lüftungspartner und setzen konsequent auf modernste Elektronik und hochwertige Komponenten. Daraus resultieren individuelle Lüftungslösungen für unterschiedlichste Bauvorhaben. Die Qualität unserer Komfortlüftungsgeräte, made in Germany, spiegelt sich in verschiedenen Zertifikaten und einer grundsätzlichen Förderbarkeit wider. Das ist Lüftung wie sie sein sollte. www.meltem.com

Die svt Unternehmensgruppe ist Ihr Rundum-Sorglos-Anbieter für Dienstleistungen und Produkte im passiven baulichen Brandschutz, der Schadensanierung und für den planerischen und organisatorischen Brandschutz. Sie profitieren von einer umfassenden Palette an Dienstleistungen, die standardisierte wie auch individuelle Brandschutzlösungen ermöglicht. Wir sind Ihr starker Partner für Ihren Erfolg! www.svt.de

ADK plant und realisiert Gebäude in modularer Bauweise. Die als Gesamtkomplex konzipierten Immobilien werden in einzelne Module aufgeteilt. Im eigenen Werk werden diese Module maximal vorgefertigt und bedarfsspezifisch ausgestattet, anschließend zum Bestimmungsort transportiert und binnen kürzester Zeit zusammengefügt. Auf diese Weise realisiert ADK Neubauten und Bestandserweiterungen, selbst für Bereiche mit höchsten Qualitäts-, Hygiene- und Sicherheitsstandards. Nach der Fertigstellung ist kein Unterschied zu einem konventionellen Bau erkennbar. Die Klientel kommt aus allen Bereichen des Gesundheitswesens, der Wirtschaft, von Kommunen und Regierungen - weltweit. www.adk.info

Einfach. Sicher. Orten. Nach diesem Prinzip stellt die Firma Martin.Care GmbH bereits seit 2002 Sicherheitssysteme, wie beispielsweise Dementenschutz, Zutrittskontrolle oder Notruf mit Indoor-Ortung für den Pflegebereich her. Unsere mittlerweile 7. Systemgeneration Care2Graph steht ab 2024 in den Startlöchern und verspricht mehr Sicherheit für BewohnerInnen von Pflegeeinrichtung sowie eine Entlastung für das Personal. Durch unsere Entwicklung und Produktion in Deutschland, gewährleisten wir eine stete Liefer- und Reaktionszeit, sodass Sie mit uns auch im Bereich Service einen zuverlässigen und sicheren Partner vor Ort finden.  www.martin.care

Seit über 160 Jahren ist WMF dem perfekten Dreiklang aus Design, Funktionalität und Qualität verpflichtet. Im Geschäftsbereich Professional Coffee Machines nimmt das süddeutsche Unternehmen weltweit eine marktführende Stellung ein. Der Premiumhersteller liefert für jedes Geschäftsmodell im Kaffeebereich das passende Konzept – von leistungsstarken Spezialitäten-Vollautomaten über Filtermaschinen bis hin zu Siebträger-Vollautomaten und innovativen Digitalisierungskonzepten. www.wmf-coffeemachines.com 

Mit freundlicher Unterstützung von

Logicor ist einer der größten Eigentümer und Betreiber moderner Logistik- und Gewerbeimmobilien in Europa. Zum 30. Juni 2019 besitzen wir ein Portfolio von 620 hochwertigen Immobilien mit einer Mietfläche von rund 13,7 Millionen Quadratmetern in den wichtigsten europäischen Logistikmärkten. Die Hauptsitze von Logicor befinden sich in London und Luxemburg. www.logicor.eu

Partner werden

Haben Sie Interesse, sich auf dieser Veranstaltung zu präsentieren? Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt zu treten! Inszenieren Sie Ihr Unternehmen auf dieser hochkarätig besetzten und erfolgreichen Konferenz. Werden Sie Partner der Ausstellerwelt mit einem Ausstellungsstand und vielleicht sogar mit einer inhaltlichen Beteiligung.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter sarah.hennecke@management-forum.de oder +49 8151 271935

Konzeption

Christa Rehse

Senior Projektmanagerin

+49 8151 2719–16

christa.rehse@management-forum.de

Aussteller & Partner

Sarah Hennecke

Managerin Vertrieb Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719-35

sarah.hennecke@management-forum.de

Aussteller & Partner

Organisation

Andrea Caldart

Veranstaltungs- organisation

+49 8151 2719-27

andrea.caldart@management-forum.de

Haben Sie Fragen?

Elisabeth Di Muro

Kundenservice

+49 8151 2719–0

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und erreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

INHOUSE
WEITER-
BILDUNG

PERSONAL-
ENTWICK-
LUNG

managed
events

Unternehmens-

kultur

PARTNER WERDEN

ÜBER UNS

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr